#blaulicht2024

Kurzmeldungen

Zwei Rehe angefahren

nahe Kölleda

Kölleda. Im Landkreis Sömmerda kam es am gestrigen Tag zu zwei Wildunfällen. Gegen 11:30 Uhr erfasste ein 60-jähriger VW-Fahrer kurz vor einem Kreisverkehr zwischen Kölleda und dem Abzweig Dermsdorf einen Rehbock. Das Tier wurde durch den Zusammenstoß dermaßen verletzt, dass es vor Ort von einem Jagdpächter erlöst werden musste. Am Abend gegen 20:50 Uhr stieß eine 43-jährige Hyundai-Fahrerin zwischen Schwerstedt und dem Abzweig zur B4 nach Gebesee ebenfalls mit einem Reh zusammen. Das Wildtier überlebte die Kollision und rannte davon. Bei beiden Unfällen entstanden an den Fahrzeugen Sachschäden. (JN)

Landespolizeiinspektion Erfurt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2024

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Mit Böllern um sich geschmissen

Sömmerda zwei Jugendliche in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen
Strohballen in Brand

Strohballen in Brand

Kindelbrück nahe Kindelbrück

Zur Leseliste hinzufügen

Motorradfahrer schwer verletzt

Rastenberg nahe Rastenberg

Zur Leseliste hinzufügen

82-Jährige bestohlen

Sömmerda beim Einkaufen

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 15 Stunden

Bäckereien erleben „Azubi-Schwund“

Sömmerda Nur 16 Azubis im Kreis. Nachwuchs-Offensive gestartet: Pralles Plus im Portemonnaie für Bäckerei-Azubis im Kreis Sömmerda.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

30.000 Schaden bei Hausbrand

Leubingen in Leubingen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Trunkheitsfahrt endet mit mehreren Anzeigen

Sömmerda Beamten beleidigt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Berauscht unterwegs

Sömmerda 18-Jähriger angehalten