#blaulicht2024

Kurzmeldungen

Flucht vor der Polizei

endet in Crash

Straußfurt. In der Nacht zu Dienstag flüchtete ein Autofahrer in Straußfurt vor der Polizei. Die Beamten waren auf den 38-Jährigen in seinem Volvo aufmerksam geworden und wollten ihn einer Verkehrskontrolle unterziehen. Anstatt anzuhalten, beschleunigte der Mann und setzte seine Fahrt in Richtung Luthersborn fort. Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit versuchte er der Polizei zu entkommen, verlor jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug. Er rammte eine Leitplanke sowie ein Andreaskreuz und verursachte einen Schaden von mehr als 3.300 Euro. Im Gleisbereich kam das Auto zum Stehen. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte der Drogenvortest ein positives Ergebnis. Zudem war der 38-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Es stellte sich außerdem heraus, dass seine Aufenthaltsgestattung erloschen war. Bis zur weiteren Entscheidung wurde der Mann vorläufig festgenommen. (SE)

Landespolizeiinspektion Erfurt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2024

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Mit Böllern um sich geschmissen

Sömmerda zwei Jugendliche in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen
Strohballen in Brand

Strohballen in Brand

Kindelbrück nahe Kindelbrück

Zur Leseliste hinzufügen

Motorradfahrer schwer verletzt

Rastenberg nahe Rastenberg

Zur Leseliste hinzufügen

82-Jährige bestohlen

Sömmerda beim Einkaufen

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 15 Stunden

Bäckereien erleben „Azubi-Schwund“

Sömmerda Nur 16 Azubis im Kreis. Nachwuchs-Offensive gestartet: Pralles Plus im Portemonnaie für Bäckerei-Azubis im Kreis Sömmerda.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

30.000 Schaden bei Hausbrand

Leubingen in Leubingen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Trunkheitsfahrt endet mit mehreren Anzeigen

Sömmerda Beamten beleidigt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 4 Tagen

Berauscht unterwegs

Sömmerda 18-Jähriger angehalten