#blaulicht2022

Kurzmeldungen

Ermittlungserfolg nach Verkehrsunfallflucht

in Gebesee

Gebesee. In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde durch einen zunächst unbekannten Fahrzeugführer in der Zeit zwischen 2 Uhr und 6 Uhr in Gebesee, Erfurter Straße, ein Verkehrsunfall verursacht, bei welchem zwei geparkte Fahrzeuge immens beschädigt wurden. Nach ersten Erkenntnissen war das Verursacherfahrzeug aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen, überfuhr hier die angrenzende Grünfläche und kollidierte danach mit einem ordnungsgemäß geparkten Pkw Skoda Octavia. Durch den Aufprall wurde der Octavia dann auf den direkt daneben, ebenfalls ordnungsgemäß geparkten VW Golf geschoben. Der Unfallverursacher verließ dann einfach die Unfallstelle, ohne dies zu melden. An beiden geparkten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und die aufnehmenden Beamten konnten mehrere Fahrzeugteile des Verursacherfahrzeuges an der Unfallstelle sichern. Erste Ermittlungen hierzu ergaben dann, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Pkw Hyundai Kona handeln muss. Da zum Zeitpunkt der ersten Ermittlungen ein 39 jähriger Hyundaifahrer bei der Polizei Sondershausen einen Wildunfall gemeldet hatte, nahmen die Beamten aus Sömmerda Kontakt mit der Nachbardienststelle auf und erfuhren, dass die Schäden an dem in Sondershausen festgestellten Pkw nicht zu einem Wildunfall passen. Schnell wurde dann klar, warum der Mann aus Lübeck den Unfall in Gebesee nicht gemeldet hatte. Ein in den frühen Morgenstunden durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,97 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Den Mann erwarten nun mehrere Strafanzeige und sein Führerschein wurde durch die Polizei sichergestellt. Auch sein Pkw ist stark beschädigt.

Landespolizeiinspektion Erfurt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2022

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Unfall nach Wildwechsel

Nausiß nahe Nausiß

Zur Leseliste hinzufügen

33.000 Euro erbeutet

Landkreis Sömmerda Betrüger prellen 82-Jährige

Zur Leseliste hinzufügen

Zeugen gesucht nach tödlichem Verkehrsunfall

Andisleben nahe Andisleben

Zur Leseliste hinzufügen
Lohnplus für 880 Bau-Beschäftigte

Lohnplus für 880 Bau-Beschäftigte

Sömmerda Rund 880 Bau-Beschäftigte arbeiten in 96 Betrieben im Kreis Sömmerda und bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf.

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Angriff im Stadtpark

Sömmerda in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Einbruch in den Bauspielplatz

Sömmerda in Skaterpark

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Berauscht unterwegs

Sömmerda in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Regenfallrohre gestohlen

Walschleben in Walschleben