#blaulicht2022

Kurzmeldungen

Trickbetrüger schlagen zu

in Sömmerda

Sömmerda. Eine 54-jährige Frau aus Sömmerda ist am Donnerstag Opfer von Betrügern geworden. Mit der WhatsApp-Masche wurde sie um einen vierstelligen Bargeldbetrag gebracht. Betrüger meldeten sich mit fremder Nummer über den Nachrichtendienst bei der Frau. Sie gaben sich als angebliche Tochter aus und baten um Überweisung von Geld. Im guten Glauben kam die 54-Jährige der Bitte nach. Seien Sie stets misstrauisch, wenn sich vermeintliche Angehörige mit fremden Nummern bei Ihnen melden, um Geld bitten oder persönliche Daten abfragen. Nehmen Sie unter den Ihnen bekannten Nummern Kontakt mit Ihren Verwandten auf und erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. (JN)

Landespolizeiinspektion Erfurt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2022

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Fehlende Kennzeichen

Guthmannshausen führen zu mehreen Anzeigen

Zur Leseliste hinzufügen

2,10 Promille

Schloßvippach 50-Jähriger in Schloßvippach

Zur Leseliste hinzufügen

Unfall bei Bahnübergang

Straußfurt nahe Straußfurt

Zur Leseliste hinzufügen

8-Jähriger verletzt sich schwer

Rastenberg bei einem Fahrradunfall

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 22 Stunden

Tresor mit Bargeld gestohlen

Rastenberg in Rastenberg

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Lohnplus für Maler und Lackierer

Sömmerda Lohn-Plus gilt für alle 16 Malerbetriebe im Kreis Sömmerda. 50 Maler und Lackierer im Kreis Sömmerda bekommen mehr Geld.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Glück im Unglück

Weißensee nahe Weißensee

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Betrug mit Kryptowährung

Landkreis Sömmerda Polizei warnt