#blaulicht2022

Kurzmeldungen

Trickbetrüger schlagen zu

in Sömmerda

Sömmerda. In Sömmerda schlugen Trickbetrüger zu und brachten eine Frau um über 7.500 Euro. Die Täter gaben sich am Dienstagvormittag per Whatsapp als Sohn der geschädigten 63-Jährigen aus. Unter einem Vorwand brachten sie die Frau dazu, mit mehreren Überweisungen den hohen vierstelligen Geldbetrag zu überweisen. Inzwischen gelang es, einen Teil des Geldes wieder zurückzuerlangen. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs ein und warnt, nicht mit unbekannten Handynummern bei Whatsapp oder anderen Messenger-Diensten zu chatten. Auch wird dringend davon abgeraten, Geld an unbekannte Personen oder Kontodaten zu überweisen. (DS)

Landespolizeiinspektion Erfurt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2022

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Unfall nach Wildwechsel

Nausiß nahe Nausiß

Zur Leseliste hinzufügen

33.000 Euro erbeutet

Landkreis Sömmerda Betrüger prellen 82-Jährige

Zur Leseliste hinzufügen

Zeugen gesucht nach tödlichem Verkehrsunfall

Andisleben nahe Andisleben

Zur Leseliste hinzufügen
Lohnplus für 880 Bau-Beschäftigte

Lohnplus für 880 Bau-Beschäftigte

Sömmerda Rund 880 Bau-Beschäftigte arbeiten in 96 Betrieben im Kreis Sömmerda und bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf.

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Angriff im Stadtpark

Sömmerda in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Einbruch in den Bauspielplatz

Sömmerda in Skaterpark

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Berauscht unterwegs

Sömmerda in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Regenfallrohre gestohlen

Walschleben in Walschleben