#blaulicht2023

Kurzmeldungen

Geholfen und verhaftet

in Sömmerda

Sömmerda. Freitagmorgen gegen 08:00Uhr meldete ein Mitarbeiter des Arbeiter- Samariter- Bund beim Verschließen der Obdachlosenunterkunft in Sömmerda eine Person, welche über starke Rippenschmerzen klagte und sich kaum bewegen konnte. Zudem wies dieser auf Grund seines Alkoholisierungszustandes eine latente Aggression auf. Vor Ort mussten mehrere Personen festgestellt werden, darunter einen stadtbekannten und per Haftbefehl gesuchten Sömmerdaer. Ein angeforderter Rettungswagen versorgte im Anschluss die verletzte Person und die Beamten der Polizeiinspektion Sömmerda verbrachten den 35-Jährigen in die JVA nach Gräfentonna.

Landespolizeiinspektion Erfurt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2023

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

Unfall nach Wildwechsel

Nausiß nahe Nausiß

Zur Leseliste hinzufügen

33.000 Euro erbeutet

Landkreis Sömmerda Betrüger prellen 82-Jährige

Zur Leseliste hinzufügen

Zeugen gesucht nach tödlichem Verkehrsunfall

Andisleben nahe Andisleben

Zur Leseliste hinzufügen
Lohnplus für 880 Bau-Beschäftigte

Lohnplus für 880 Bau-Beschäftigte

Sömmerda Rund 880 Bau-Beschäftigte arbeiten in 96 Betrieben im Kreis Sömmerda und bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf.

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Angriff im Stadtpark

Sömmerda in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

Einbruch in den Bauspielplatz

Sömmerda in Skaterpark

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Berauscht unterwegs

Sömmerda in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Regenfallrohre gestohlen

Walschleben in Walschleben