#blaulicht2023

Kurzmeldungen

Hund vergiftet

in Sömmerda

Sömmerda. Die Polizei ermittelt aktuell zu einem möglichen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Eine 33-Jährige war am Freitag in Sömmerda mit ihrem Hund spazieren gegangen. Anschließend verschlechterte sich der Zustand des Bulldoggenmixes drastisch, sodass der Hund einem Tierarzt vorgestellt werden musste. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass das Tier möglicherweise vergiftet wurde. Die Polizei prüfte daraufhin eine mögliche Wiese im Bereich der Fichtestraße. Hierbei wurden keine Giftköder oder ähnliches festgestellt. Wie der Hund zu Schaden kommen konnte, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (DS)

Landespolizeiinspektion Erfurt

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

#blaulicht2023

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen

11 Männer überfallen Mann an Tankstelle

Sömmerda Hinterhältiger Angriff in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen

Fahren unter Drogeneinfluss

Sömmerda in Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen

14-Jährige nicht mehr vermisst

Sömmerda aus Sömmerda

Zur Leseliste hinzufügen

Einbruch in Gartenlaube

Sömmerda in Sömmerda

Beliebt

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 2 Tagen

Zwei Rehe angefahren

Kölleda nahe Kölleda

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Keine Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

Kindelbrück in Kindelbrück

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

7-Jährige angefahren

Sömmerda Zeugensuche nach Unfall

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Tagen

Ermittlungen wegen Brandstiftung

Bachstedt in Bachstedt